Die Kinotante im Februar - Beziehungskisten

Beziehungskisten - puh! - ein Thema, das schon seit Menschengedenken Romane, Legenden, Dramen literarischer, musischer und bildhafter Art hervorbrachte, und natürlich auch Filme. Die Februarausgabe 2022 wollen wir deshalb neben der diesjährigen Berlinale den Geschichten rund um das Zwischenmenschliche widmen. Mit dabei sind unter anderem die Filme: BLOOM UP - HAUTNAH, END OF SEASON, EL FUGOR und TRÜBE WOLKEN.

Trübe Wolken wird es in der neuen Ausgabe der Kinotante nicht geben und wenn, dann werden sie am besten weggesungen. Idealerweise mit der schönsten Stimme, die As Sweida, oder gar ganz Syrien, zu bieten hat: Inas Rasheed wird die Sendung nicht einfach nur musikalisch begleiten, sie verleiht dem roten Faden eine weitreichende Dimension. 

Viel Spaß beim Lauschen am Mittwoch, 23.02.2022 wünscht euch eure Kinotante Ale!


Die KINOTANTE im Januar - The show must go on

Was haben Marilyn Monroe, Monica Bellucci und Matthew McConaughey gemeinsam? Eigentlich sollten es die Initialen sein, aber da es nicht passt, muss sich die gute Kinotante bis zur kommenden Sendung etwas Besseres überlegen. Wir dürfen gespannt sein... 

Am Mittwoch, 19.1.2022 um 19 Uhr, in der Wiederholung am Donnerstag um 7 und um 15 Uhr, heißt es Hashtag #KinotantchensComeback #comebackdesjahrhunderts #cinemaauntie #sielebtnoch #Totgesagte_leben_länger #upsIdiditagain 

Mit dabei: HOUSE OF GUCCI, FIRST COW, LAURAS STERN, EINE NACHT IN HELSINKI, AMMONITE, LIEBER THOMAS, THE KING'S MAN - THE BEGINNING, SPIDER-MAN: NO WAY HOME 

Mit der 72. Berlinale und den musikalischen Begleitern: Queen, Black Eyed Peas, Chris Isaak, Katzenjammer, Hindi Zahra, Marilyn Monroe u.a.

Die KINOTANTE im Juli - #knitterfrei

Die Kinotante ist wieder da, mit den regionalen Filmstarts, mit einem Studiogast, mit Musik und den Neuigkeiten rund um die internationalen Filmfestivals. Schaltet ein, werdet cinephil und bleibt #knitterfrei

Wann: Am 28.7. um 19 Uhr

Wo: bei Freies Radio Freudenstadt 

Wiederholungen am Donnerstag, um 7 und um 15 Uhr 

Die KINOTANTE im Mai - Lenz, wo bist du?

Die Kinotante ist wieder zurück! Diesmal mit einem CineLatino-Spezial, mit Neuigkeiten rund um den bevorstehenden „Unlockdown“, mit dem Hashtag #allesschlichtmachen, neuen Filmen und viel Musik. Und mit mir natürlich, eurer Ale!  

Schaltet ein und werdet cinephil! Am Mittwoch, den 19.5. um 19 Uhr und in der Wiederholung am Donnerstag, den 20.5. um 7 und um 15 Uhr

Die KINOTANTE im April - Nachösterlicher Eierfund

Wenn man lange weg war und dann wiederkommt, sollte man auf jeden Fall etwas mitbringen. Ich habe mich auf die Suche nach den wenigen Kinovorstellungen im Land gemacht, und siehe da: Fast ums Eck bin ich fündig geworden! In Tübingen können Kinobesucher derzeit noch im Rahmen des Corona-Modellprojekts unter bestimmten Bedingungen Filme im Arsenal schauen. Welche Voraussetzungen man erfüllen muss, was es für Filme dort zu sehen gibt, was euch die Kinotante noch so empfehlen kann, das erfahrt ihr am Mittwoch, den 14.4. 2021 um 19 Uhr; in der Wiederholung am Donnerstag um 7 und um 15 Uhr und in der darauffolgenden Woche das Gleiche noch einmal zu denselben Uhrzeiten. Zudem gibt es Musik, die ihr garantiert in keinem anderen Sender hört. An eurer Stelle würde ich einschalten. Kost ja nix! 

Die KINOTANTE im März - Liebesgeflüster

"Alhamdulillah! Die Kinotante ist wieder da!

Ich dachte schon, sie sei verschollen,

und steckte ich nicht in einer meiner Rollen,

dann hätte ich mich auf die Suche gemacht,

ich hätte sie garantiert zum Lachen gebracht...

Aber nun ist sie zum Glück wieder da;

es kam mir lange vor, eine Ewigkeit und ein Jahr.

Am Mittwoch (10.3.), 19 Uhr, wird es soweit sein,

dann tuckert sie zum Studiolein

und bringt euch Kino für die Ohren;

solltet ihr dann nicht gerade in der Nase bohren,

könnt ihr dem Tantchen gerne eine Message schreiben -

vielleicht, dass ihr sie vermisst; sagt ihr, sie soll bleiben.

Ich würde an eurer Stelle nicht lange warten,

sonst zeigt euch Aquaman eure Schicksalskarten..."


Die KINOTANTE im Februar - Wo der Bär steppt

Normalerweise steppt der Bär zu dieser Zeit in Berlin, und zwar um beeindruckende Leinwandwerke herum. So war das noch letztes Jahr, bevor es im März zum Lockdown kam. Nun sieht alles unter den Pandemie-Vorgaben etwas anders aus. Wie erzählt euch die Kinotante in der neuen Februarausgabe, am Mittwoch, den 3.2. um 19 Uhr und in der Wiederholung am Donnerstag um 7 und um 15 Uhr. 

Mit dabei: PARFUM DES LEBENS, ROSAS HOCHZEIT, EIN DOKTOR AUF BESTELLUNG, CARMILLA, Kate und Leo, sowie Musik vom Feinsten!

Die KINOTANTE im Januar 2021 - Neuanfang und (Kino-)Zauber

"Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne", schrieb einst Hermann Hesse. Und so beginnen wir das neue Jahr mit Filmen, die von einem bestimmten Zauber sprechen: dem der Hoffnung. Hoffen wir doch, dass es weniger Kinoschließungen geben wird, nach dieser erneuten Zwangspause. Und hoffen wir, dass die Zwangspause unerwartete Kinoknüller hervorbringt. Kleine Produktionen, die Großes auf der Leinwand zaubern; große Produktionen, die uns ablenken, zerstreuen, oder auch inspirieren und motivieren, etwas zu verändern. Motiviert sind auf jeden Fall die jungen Detektive in DIE PFEFFERKÖRNER UND DER SCHATZ DER TIEFSEE, die erste Paläontologin Englands in AMMONITE, die Frauen in dem Dokumentarfilm WOMAN, eine Anwältin, ein Teenager, ein Filmproduzent und jeder und jede, die sich den Künsten widmen, auch oder gerade in diesen unsicheren Zeiten. Bleibt tapfer! Und hört Radio, zum Beispiel am Mittwoch, den 13.1.2021 um 19 Uhr, am 14.1.2021 um 7 und um 15 Uhr. Und in der darauffolgenden Woche zu den gleichen Zeiten. Schaltet ein und findet Trost bei der Kinotante, im Freien Radio Freudenstadt!

Die KINOTANTE im Dezember - Lieber spät als nie #eingepegelt

Am 23.12.2020 erwartete euch die Kinotante zum letzten Mal in diesem komischen Jahr. Und wie die Sendung werden auch die dazugehörigen Infos lieber spät als nie veröffentlicht. Aber keine Sorge, diese Ausgabe wird ohnehin unter anderem am 31.12. wiederholt, und dann geht alles wieder auf Anfang! Frisch #eingepegelt und damit weder im Höhenflug, noch im Keller zu finden, erzählt euch das Tantchen dann, was es NEUES AUS DER WELT gibt, es wird aus dem Nähkästchen geplappert bei WAS WIR WOLLTEN und rockig geht es im ZAPPA MOVIE zu. Wie es sich für den feuchtfröhlichen Neujahrswechsel gehört, werdet ihr auch Berauschendes über Vinterbergs neuen Film erfahren. Es gibt reichlich Musik zum Wegträumen, sich gedanklich Davonstehlen, zum Dösen und Meditieren, zum Mitschwofen und die Hüften wackeln lassen! Und natürlich um die negativen Schwingungen zu vertreiben...

Man sieht sich 2021! Wo? IM KINO NATÜRLICH! #endegelände #schichtimschacht #coronafinale

Die KINOTANTE im November - Alles online, oder was?

Die Kinotante hat am Mittwoch, den 18.11. einiges für euch im Gepäck: neben der schicken Mundnasenschutz-Maske aus Fairtrade-Biobaumwolle und dem biologisch abbaubaren Desinfektionsmittel sind natürlich wieder ausgezeichnete Leinwandwerke mit an Bord: EINE FRAU MIT BERAUSCHENDEN TALENTEN von Jean-Paul Salomé, zum Beispiel, oder KAJILLIONAIRE von Miranda July, SCHWESTERLEIN von Stéphanie Chuat und Véronique Reymond sowie GLITZER UND STAUB von einem ebenfalls weiblichen Regieduo: Anna Koch und Julia Lemke.

Außerdem sinniert das Tantchen über "so ein bisschen Maske ums Mäule hängen" und lädt schon mal für die Zeit nach der Pandemie alle Zuhörerinnen und Zuhörer zur Vissage-Vernissage ein!