Die Kinotante im Dezember - FrauenWelten

In der Dezemberausgabe dreht sich alles um starke Frauen, um die Liebe und um die italienische Hauptstadt. Es geht um rebelleriende junge Frauen, um Frauen, die sich für Gleichberechtigung und für das Recht auf Bildung stark machen, es geht um Mütter und Töchter, um FGM und darum die Stimme zu erheben, ohne gelbe Westen aber mit einem gesunden Sinn für Gerechtigkeit und Menschlichkeit. Schließlich kämpfen hier Menschen für Menschen und nicht für Automobilkonzerne und für ihr heiliges Blech!

Die gute Nachricht: Für die Kinotante braucht ihr keinen Sprit! Das Beste auf Zelluloid, und digitalem Bild; etwas für die Augen, die Ohren und für die Seele gibt es kostenlos und an jedem verfügbaren Abspielgerät am Mittwoch, den 5. Dezember 2018, um 19 Uhr bei Freies Radio Freudenstadt. Die schlechte Nachricht: Ins Kino müsst ihr euch dann schon selbst hinbemühen. Noch gibt es keinen Schnee, also tut's auch euer Drahtesel, völlig umweltschonend und gut für die Gesundheit!

Die KINOTANTE - zweite Novemberausgabe

Lö Menü dü Schur für heute: Der Abschluss der 35. Französischen Filmtage Tübingen und die Preisträger, die Reihe "Revival der ältesten Kinos der Welt" - Achtung! Brennessel! -, die Spielpläne der Kinos in der Region und natürlich das Beste auf Zelluloid (gibt's das überhaupt noch?) und auf digitalem Bild (ha, des kenn ich!)

Ein musikalisches Entrée aus der frankophon-spanischen Singersongwriter-Welt, lateinamerikanische Klänge als Casse-Croûte und im Abgang eine Kinotante, die ihre Französischkenntnisse aufpoliert! Mais oui! Mais non! Comment cela? Pourquoi pas?

Das alles erwartet euch am Mittwoch, den 21.11.2018 um 19 Uhr. Weitere Lauschangriffe können möglich sein am Donnerstag, den  22.11.2018 um 7 und um 15 Uhr.

Schaltet ein und werdet cinephil! (Tut nicht weh)

Die KINOTANTE im November - Pionierinnen und Weltverbesserer made in France

Paris, 1895: Eine junge Frau sitzt im Publikum. Vor ihren Augen tun sich Bilder auf, die die Welt verändern werden. Für sie markiert dieser Tag der Beginn eines Werdegangs, von dem andere erst viele Jahre später erfahren werden. Sie ist Alice Guy-Blaché, die erste Filmemacherin und Pionierin ihrer Zeit.

Cannes, 2018: Hier wird der Dokumentarfilm, der sich ihres Lebens und Wirkens widmet, neben anderen bemerkenswerten Filmen erstmals präsentiert. BE NATURAL.

Be free.

LIBRE von Michel Toesca ist einer dieser Filme, die nun nach der Cannes-Premiere, im Rahmen der 35. Französischen Filmtage in Tübingen, einem deutschen Publikum vorgestellt wurden. Über seine Dokumentation erfahrt ihr in der Sendung Näheres aus erster Hand.

Filme, wie EN GUERRE, À L'OUEST oder AMERICA, FORTUNA und SEULE À MON MARIAGE sind in dem schwäbischen Provinzstädtchen mit unwiderstehlichem Charme (für den der Bürgermeister nun gar nichts kann) sehr gut angekommen. Dagegen war CLIMAX nicht nur für die älteren Zuschauer eine Tour de Force, und hat auch manchen hartgesottenen Kinogängern einiges an Geduld und Durchhaltevermögen abverlangt - bis zum extrem bitteren Ende!

Zum Glück kann ich das als Kinotante ausgleichen, mit einer süßen, aromatischen, erfrischenden, erheiternden, auf den neuesten Stand bringenden, in Erstaunen versetzenden neuen Sendung, die am Mittwoch, den 7.11.2018, um 19 Uhr erstmals ausgestrahlt wird. In der Wiederholung läuft die erste Novemberausgabe am Donnerstag, um 7 und um 15 Uhr.

Die KINOTANTE im Oktober - Wagnis Leben II "Der Nachwuchs"

Das Motto der heutigen Sendung lautet "Wagnis Leben II - Der Nachwuchs". Damit wird die im September begonnene Reihe fortgesetzt. Und weil es um Kinder und Jugendliche geht, setzen wir dem Ganzen noch ein Windelpaket oben drauf. Welche Herausforderungen erwartet die zukünftige Generation und sind sie dafür gewappnet? Wie können wir sie stärken und auf die Zukunft vorbereiten? Und was erwartet überhaupt die Jugend von uns? Zwei Perspektiven, von denen aus unter anderem die Filme POWER TO THE CHILDREN - KINDER AN DIE MACHT und ALS ICH MAL GROSS WAR die Welt betrachten. 

Selbstverständlich sollen auch die Erwachsenen nicht zu kurz kommen, denn sie sind es ja, die die Weichen für morgen stellen. Hoffentlich wissen sie, was sie tun! In ELTERNSCHULE bekommen sie zumindest eine Anleitung in Sachen Kindererziehung. 

Zudem werde ich mit drei Interviewgästen sprechen, die uns über bevorstehende Veranstaltungen informieren, etwas über ihre Filme erzählen und so den Schwerpunkt der Sendung "Wagnis Leben II" abrunden. Benno Müller wird uns über die ersten Horber Trickfilmtage, die am 10. und 11. November stattfinden, berichten; Anna Kersting erzählt uns, wie sie auf die Idee zum Dokumentarfilm POWER TO THE CHILDREN - KINDER AN DIE MACHT kam; und Markus Weinberg verrät uns, wie die Dokumentation DRESDEN BACKBORD - DIE MISSION DER LIFELINE entstanden ist. 

Darüberhinaus gibt es natürlich einige aktuelle Filme, Kinostarts der Region und das Beste auf Zelluloid - das Ganze am Mittwoch, den 24.10.2018 um 19 Uhr bei Freies Radio Freudenstadt.

Die KINOTANTE - Danke, Ernte!

Was für bewegende Tage im goldenen Herbst! Das könnte man alles in keinem Film unterbringen, schon gar nicht in einer einstündigen Sendung. Daher dachte ich mir, ich lege ein Päuschen ein; das würde auch meinem allgemeinen, krankheitsbedingt mangelndem Wohlbefinden, das quasi gerade inexistent ist, zugute kommen. Aber Pustekuchen: die Kürbisse, ich meine die Knirpse meinten, dass die Ernte sich nicht von selbst erledigt. Also auf, Kinotante, keine Müdigkeit und Schlappe vorschützen! Jetzt heißt es: Zähne zusammenknirschen und ran an die Oktober-Auslese!

Der Fokus liegt in dieser Ausgabe auf der Subiaco-Auswahl, denn wir müssen regionale Anbieter unterstützen, auch um unnötige CO2-Ausstöße mittels langen Fahrten zu vermeiden. Und mal ehrlich: Muss es denn unbedingt der teure Importfilm aus Übersee im Cinemaxx sein? Zumindest bleiben wir mit GAUGUIN, DAS GEHEIMNIS VON NEAPEL und LIBRE auf europäischem Boden. Und wenn wir schon teure Importfilme zeigen, dann sind das Meisterwerke wie BLACKKKLANSMAN, DIE FARBE DES HORIZONTS, THE SHACK - DIE HÜTTE und DEINE JULIET - quasi Fairtrade-Filme aus Bio-Anbau.

Letzten Endes geht es doch nur darum, etwas Neues zu pflanzen. Zum Beispiel die Zukunft.

Am Mittwoch, den 10.10.2018, um 19 Uhr - mit der Kinotante (und einer Blumenkelle), in der Wiederholung am Donnerstag, um 7 und um 15 Uhr.

Die Kinotante im September - Wagnis Leben

Die Kinotante unter US-amerikanischer Flagge?! Ja, was'n da los? Wir werden dem auf den Grund gehen, versprochen!

Auf jeden Fall werdet ihr in dieser keim-, bakterien- und virenfreien Sendung (Radio ist so Krankenhaus, ey!) garantiert auf eure Kosten kommen, wenn ihr euch für gediegene Unterhaltung, gepaart mit grundlegender Information, begleitet von feiner Situationskomik und schrägem Humor interessiert. Die Kinotante disst für euch die Weltuntergangsnörgler, die Ewiggestrigen, die Rechthaber, die Denunzianten und Heuchler mit ein paar coolen Songs und fetten Beats, auch intellektuell mit einem pikanten Verbalaustausch von der Bühne!

Wann? Am Mittwoch, den 26.9.2018 um 19 Uhr und in der Wiederholung am Donnerstag, 27.9.2018, um 7 und um 15 Uhr.

In der Mediathek findet ihr die Sendung zum Nachhören plus Bonustrack. Wer oder was dahintersteckt, wird hier nicht verraten. Einschalten, reinhören, reinklicken und natürlich hier und dort das Liken nicht vergessen! Es ist ja schließlich "die beste Kinosendung, die es überhaupt in der deutschen und internationalen Radiolandschaft je gab und geben wird" (DT)

Die KINOTANTE im September - Sondersendung zu SCHNEEFLÖCKCHEN

"Wir wollten einen Film drehen, auf den wir zurückblicken können" 

Da kommen sich zwei Jungs nicht wie im falschen Film, sondern wie im grottenschlechten Drehbuch vor. Das sind die Freunde Tan und Javid aus Berlin. Die zwei charmanten, sympathischen Antihelden suchen einen korrupten Polizeipräsidenten und treffen dabei auf verschiedene andere skurrile Personen, die sich wie die beiden auf einem Rachefeldzug befinden. Ein bitterböser Film über das verhängnisvolle Verlangen, es jemandem heimzuzahlen, und welche weiteren Kreise dies nach sich zieht - das ist SCHNEEFLÖCKCHEN, und wenn ihr euch jetzt fragt, warum ich gerade diesen Film herausgepickt habe, dann sage ich euch: das werdet ihr morgen, am Mittwoch, den 5.9.2018 ab 19 Uhr erfahren. Denn da spreche ich mit dem Produzenten Eric Sonnenburg, dem Regisseur Adolfo J. Kolmerer und dem Drehbuchautor Arend Remmers über ihr Spielfilmdebüt, das ihr bald - offiziell ab dem 20. September - in eurem Kino sehen könnt, wenn ihr wollt! Das Interesse könnt ihr übrigens auf dieser Seite bekunden: 

https://de.demand.film/schneeflockchen/

Die KINOTANTE im August - Und was macht eigentlich der Ziegenpeter?

Die Kinotante hat Geburtstag. Also eigentlich die Sendungsmacherin, nicht die Sendung. Aber ist es denn überhaupt ein Grund zu feiern? Und was würde der Geißenpeter dazu sagen, wenn ich die zweite Augustausgabe unter anderem ihm widmen würde? Ich denke, das würde ihn erfreuen. Schließlich hat er oft nicht viel zu lachen, dort oben auf den Bergen, zwischen dem Gemecker der Ziegen! Was das alles mit Kino zu tun hat? Das erfahrt ihr am Mittwoch, den 22.8.2018 ab 19 Uhr, wenn ihr Freies Radio Freudenstadt an euren Empfangsgeräten wählt. Ich darf schon mal so viel verraten: das Locarno Festival ist dabei, Männer und Pferde, Männer und Lagerfeuermusik, Männer an der Flasche, im Rollstuhl, Männer im Hotel, auf dem Motorrad, vor Gericht... Und wo bleiben die Frauen? Hinter und vor der Kamera, auf der Bühne (während sie Preise entgegennehmen), in der Schußlinie der Geheimdienste, bei den Kindern, auf der Arbeit und immer dort, wo man sie am wenigsten vermutet! Also Achtung! Sie könnten ganz in eurer Nähe sein...


Die KINOTANTE im August - Heidi rettet die Welt

Dort in den hohen Bergen, lebt eine kleine Meid.

Gut Freund mit allen Tieren, ist glücklich alle Zeit. (Gitti und Erika)

Das kann nur Heidi sein. Aber was hat sie mit der Kinotante gemeinsam und warum spielt sie gerade in der August-Ausgabe der "Sendung rund ums Zelluloid und ums digitale Bild" eine so wichtige Rolle? Es geht um Locarno (also um die Schweiz), um die Filme, die hier präsentiert werden, aber auch um die Filmstarts der Woche und die aktuell laufenden Kinohighlights - darunter GUARDIANS OF THE EARTH, zu dem ich den Dokumentarfilmer Filip Antoni Malinowski befragt habe. Es dreht sich alles um die Umwelt, darum, wie wir mit unseren Ressourcen umgehen. Thematisiert wird auch die Ausbeutung menschlicher Arbeitskraft (WELCOME TO SODOM) unter dem wildesten Kapitalismus aller Zeiten, der nicht nur ärmliche Länder abhängt, sie nicht am Profit teilhaben lässt, sondern darüber hinaus müssen sie die Konsequenzen unserer westlichen Wegwerfkultur tragen. 

Das kann ja alles heiter werden, meint ihr? Humor ist wenn man trotzdem lacht! Das zeigen uns in sehr amüsanter Weise Lindsay und Frank in DESTINATION WEDDING. Es geht also auch um Liebe, Hoffnung, Glauben und Zuversicht in schweren Zeiten (GRENZENLOS) und in ausweglosen Situationen (EGAL WAS KOMMT). Wir blicken hinter die Kulissen von Hollywood, wo sich eine Schauspielerin - von der Öffentlichkeit ungeachtet - als herausragende Wissenschaftlerin betätigte (GENIALE GÖTTIN - DIE GESCHICHTE VON HEDY LAMARR). 

Schaltet ein, werdet cinephil und lasst euch in charmanter Art und Weise informieren - am Mittwoch, den 8.August 2018 ab 19 Uhr. In der Wiederholung am Donnerstag um 7 und um 15 Uhr. 

Die Kinotante im Juli - street life

Heute befassen wir uns mit dem Asphalt, der Straße, den Pflastersteinen, beziehungsweise mit all den Dingen, großen Ereignissen und kleinen Dramen, die sich darauf abspielen. Präsentiert werden unter anderem die Filme 303, RONNY & KLAID, ASPHALTGORILLAS, FOXTROT, DIE FARBE DES HORIZONTS, DIE RÜCKKEHR DES HELDEN und HOTEL ARTEMIS.

Unser Studiogast Andreas Reich, der die Filmmusik zu 303 komponierte, wird uns seine Arbeitsweise erklären.

Am Mittwoch, um 19 Uhr heißt es also: "Street life - das Leben ist wie Teer: zäh und gefährlich, bisweilen kann es ganz schön hart werden!"