Die Kinotante im Juli - street life

Heute befassen wir uns mit dem Asphalt, der Straße, den Pflastersteinen, beziehungsweise mit all den Dingen, großen Ereignissen und kleinen Dramen, die sich darauf abspielen. Präsentiert werden unter anderem die Filme 303, RONNY & KLAID, ASPHALTGORILLAS, FOXTROT, DIE FARBE DES HORIZONTS, DIE RÜCKKEHR DES HELDEN und HOTEL ARTEMIS.

Unser Studiogast Andreas Reich, der die Filmmusik zu 303 komponierte, wird uns seine Arbeitsweise erklären.

Am Mittwoch, um 19 Uhr heißt es also: "Street life - das Leben ist wie Teer: zäh und gefährlich, bisweilen kann es ganz schön hart werden!"


Die KINOTANTE im Juli - let the sunshine in

Wenn der Mond im siebten Haus ist

Und der Jupiter im Mars steht

Dann wird Frieden die Planeten leiten

Und Liebe wird die Sterne steuern

"Was hat die Kinotante geraucht?", werdet ihr euch sicherlich fragen. Nichts, denn ich rauche nicht. Aber manchmal raucht einem mitunter der Kopf, wenn man Kommentare in den sozialen Medien liest. Weil man es nicht nachvollziehen kann, und weil man kurz davor ist, zu eskalieren. Man wünscht sich dann selbst da oben zu sein, in der Unendlichkeit des Weltalls, und das, was unten gerade abgeht, aus einer gewissen Distanz zu betrachten, in der Hoffnung, dass sich etwas auftut, ein Hoffnungsschimmer. 

Das klingt ziemlich resigniert und theatralisch, was? Lasst uns lieber einen Blick auf die 68er werfen, denn da wussten unsere Eltern und Großeltern, was zu tun war. Und was sie taten, war gut, denn es brachte Veränderungen, hatte Vorbildcharakter und war nachhaltig! Solange sie nicht gegen Windmühlen kämpften... 

Wo und wann ihr diese außergewöhnliche Geschichtsstunde erleben könnt, und gleichzeitig auf den neuesten Stand gebracht werdet?

Am 4. Juli um 19 Uhr in unserem Lokalsender Freies Radio Freudenstadt.


Die KINOTANTE im Juni - la familia

In der zweiten Ausgabe der Kinotante geht es um Familie, um Überraschungen, um Mut; darum, für sich und seine Prinzipien einzustehen. Es geht aber auch um kleine Helden und große Gaunerinnen, um den Blick nach innen und um den täglichen Kampf mit dem Außen. Und warum es oftmals ein so mächtiger, lebensbedrohlicher Kampf ist. Wieso es die einen mit Leichtigkeit und Humor nehmen, während andere daran zerbrechen...

Ihr seht, es wird lustig! Nicht. Eher philosophisch. Und Philosophie ist das Brot des Lebens, sagte schon... Irgendwer! Schaltet ein, dann seid ihr zumindest filmisch informiert: Am 20. Juni um 19 Uhr, im schnuckeligen Lokalsender Freies Radio Freudenstadt! Namasté!

Die KINOTANTE im Juni - fly me to the moon

Morgen wird Alexander Gerst mit seinem Team zur ISS fliegen. Am gleichen Tag, den 6.6.2018, wird die Kinotante um 19 Uhr wieder am Start sein. Wundert euch nicht, wenn es etwas "abgespaced" zugeht! Statt der "flying men", landen bei uns im Studio: die schwimmenden Männer, Windelpakete, Stalin, Nikita, Malenkow und der Rest des Polit-Kaders, die Retter der Erde, Spieler (oder Gamer), MADAME AURORA, Han SOLO, Q'ira, Lando und Chewie, Dinos u.v.m. 

Einen telefonisch mit uns verbundenen Studiogast haben wir auch: Regisseurin Carola Hauck wird mit mir über die Mutterschaft reden, und uns die Hintergründe zum Film DIE SICHERE GEBURT - WOZU HEBAMMEN? schildern.

Solltet ihr also nicht rein zufällig gerade auf dem Mond wandeln, dann solltet ihr auf jeden Fall Freies Radio Freudenstadt einschalten!

Die KINOTANTE im Mai - au revoir à Cannes!

Bonjour ihr knusprigen Croissants! Ich war an der Croisette und traf dort Jean und Jeanette... Darüber berichte ich in dieser Cannes-Spezial-Ausgabe. Es gibt aber auch ein paar Neustarts und aktuell laufende Filme, die ich euch nicht vorenthalten will: DER LETZTE DALAI LAMA?, AUF DER JAGD - WEM GEHÖRT DIE NATUR?... Ihr erfahrt, wer den dritten Sminema-Zwerg erhalten hat und bekommt auch musikalisch etwas geboten. Stellt die Lauscher auf Empfang und schaltet am Mittwoch, den 23.5.2018 um 19 Uhr die Kinotante bei Freies Radio Freudenstadt ein! Soyez là! À bientôt! 

Die KINOTANTE im Mai

Es heißt, der Mai sei der schönste Monat im Jahr. Ich finde alle Monate schön, jeder hat was zu bieten. Unübertroffen ist jedoch der Mai 2018 im cineastischen Sinne was die Verleihung der LOLA, der Trickfilmfestival-Preise und die Neustarts angeht. In der aktuellen Sendung stelle ich euch die Gewinner beim diesjährigen Deutschen Filmpreis vor, ich präsentiere euch die Spielplan-Highlights und ihr erfahrt auch aus erster Hand, wer für die Betitelung der Filme aus dem englischen Original ins Deutsche zuständig ist.

Mit dabei: Edin Hasanovic (in Höchstform), Björk (in the mood for love, or not?), ELEANORE & COLETTE (kämpferisch) und Anita Elsani (informativ), Meret Becker (liebenswert und musikalisch), Hannes Shaban Gwisdek, Käptn Peng, DER HAUPTMANN, IN DEN GÄNGEN, 3 JOURS IN QUIBERON, WER HAT EIGENTLICH DIE LIEBE ERFUNDEN?

Ja, wer hat es erfunden? Ricola war's jedenfalls nicht...

Findet's (nicht) raus und schaltet (aber wirklich) ein: am Mittwoch um 19 Uhr bei Freies Radio Freudenstadt. Gleicher Sender andere Uhrzeit: die Wiederholung läuft am Donnerstag um 7 und um 15 Uhr. In der darauffolgenden Woche gibt es das ganze Paket gleich nochmal!




Die KINOTANTE im April - zweite Ausgabe

Soy yo, la tia del cine. Les quiero contar, lo que le espera a mis queridos oyentes... Das kommt euch alles spanisch vor? Das liegt vermutlich daran, dass heute das 25. CineLatino / 15. CineEspañol Filmfestival in Tübingen startet, und daher meine Sendung einige spanisch-lateinamerikanische Klänge für euch bereithält.

Daneben gibt es natürlich wie immer die bundesweiten und regionalen Filmstarts, Neuigkeiten aus der Welt der bewegten und bewegenden Bilder und die aktuellen Leinwandperlen. Ein solches Kleinod ist KINDHEIT - einer meiner absoluten Lieblingsfilme derzeit.

Wenn ihr erfahren wollt, wie der Kinobetreiber des Central Kinos in Freudenstadt, Stefan Handel, und seine Gäste auf den Sminema-Zwerg - meinem eigenen kleinen Kinopreis - reagiert haben, schaltet ein: um 19 Uhr am heutigen Mittwoch und um 7 und 15 Uhr in der Wiederholung am Donnerstag!

Die KINOTANTE im April

Sind die Bäuche noch voll vom Osterschmaus? Die Kinotante bringt euch auf Trab, und das ganz ohne Fitnessstudio und Laufschuhe!
Am 4.4.2018 um 19 Uhr wird es in der Sendung rund ums Zelluloid und um das digitale Bild wild, unbezwingbar, rebellisch und verrückt. Und ihr seid bestimmt nicht AUSGELIEFERT, wenn VOR UNS DAS MEER liegt! IM ZWEIFEL seid lieber GLÜCKLICH, denn ihr müsst euch in nächster Zeit keine Gedanken darüber machen, 1000 ARTEN REGEN ZU BESCHREIBEN. Dafür gibt euch die Kinotante ein ZEITRÄTSEL auf, das ihr innerhalb einer Stunde lösen müsst, dann bekommt ihr (nicht) ALLES GELD DER WELT, aber zumindest ein anerkennendes Schulterklopfen. READY PLAYER ONE?





Musik von Alice Phoebe Lou, Queen, David Bowie und Steppenwolf.

Die KINOTANTE im März - frostiges Frühlingserwachen

In der zweiten Märzausgabe der Kinotante, die den Titel trägt: „Frühlingserwachen“ - Untertitel: „Ist das Schnee oder kann das weg?“, geht es um meine letzte Berlinale-Kategorie "Die Wichtigen", d.h. um gesellschaftskritische, relevante Dokumentarfilme; wir treffen alte Bekannte wieder: JIM KNOPF UND LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER (und natürlich Emma); und Ihr erfahrt, wer den nächsten Sminema-Zwerg erhält, somit als "Lächeln bescherendes Kino" in der Region ausgezeichnet wird.
Musikalisch untermalt wird das Ganze von Brass Against the Machine ft. Sophia Urista, Ernst und Heinrich (Schwäbisch International) sowie Julia Engelmann.

Sbeschial Gäst: Dennis Gansel (am Hörer)

Die Kinotante am 21.März 2018, um 19 Uhr nur bei Freies Radio Freudenstadt. Tscheck it aut!







Die KINOTANTE im März (Berlinale-Fieber Teil 2)

Am Mittwoch, den 7. März 2018, um 19 Uhr gibt es wieder eine Stunde Kino für die Ohren für alle Nicht-Verschwörungstheoretiker, Nicht-Choleriker, Nicht-Frustrierte - für alle normalen Cineastinnen und Cineasten und filmbegeisterten Menschen, die offen und ehrlich, friedlich und ausgeglichen sind. Wenn ihr euch dazuzählt, dann schaltet ein! Es erwarten euch unter anderem Tier- und Westernfilme, Historienfilme, Erblast und Milchmangel, eine Kreidekreis-Geschichte, Heim- und Fernweh, spirituelle Erfahrungen und Liebesgeschichten, Preisträger und Herzensgewinner, das Sminema-Kino Arsenal und Musik mit Amanda sowie den Four Kings.