Die KINOTANTE im Oktober

Alles bunt macht der Herbst. Außer Erntedankfest und Halloween erwarten Euch im Oktober bei der Kinotante im Freien Radio Freudenstadt u.a. ein Rückblick auf das Filmfest Oldenburg & das Kinderfilmfest Lucas in Frankfurt, die Vorstellung der Filme HIN UND WEG, ZWEI TAGE/EINE NACHT, GOOD LUCK FINDING YOURSELF, YALOMS ANLEITUNG ZUM GLÜCKLICHSEIN, WISH I WAS HERE und DAS SALZ DER ERDE. Außerdem gibt es auch Neues zu den regionalen Veranstaltungen. Wir erfahren von Sebastian Heinzel, was er und sein Team für ihren Auftakt der Filmwelten-Reihe 2014 geplant haben.

Die Kinotante ist am 15. Oktober 2014 um 19 Uhr wieder am Start. Einschalten, informieren, neugierig werden, ins Kino gehen.


Die KINOTANTE im September

Der September lockt wieder in die Kinosäle. Und das nicht grundlos: Wo in der Öffentlichkeit hat man es denn noch so kuschelig warm und gemütlich als im allerliebsten Lieblingskino und wo sonst lässt es sich die schönsten, berührendsten, eindrucksvollsten Leinwandmomente gebührend mit anderen Filmbegeisterten erleben? Da erstaunt es nicht, dass einige von uns innbrünstig um ihr Lichtspielhaus kämpfen, um den Erhalt eines Kulturdenkmals, das andere wiederum aus reiner Profitgier zerstören wollen: Das Cinema America Occupato durchläuft gerade eine heiße Phase - wird das Kino im Römer Stadtteil Trastevere überleben? Haben die Kinobesetzer und engagierten Anwohner eine Chance, das Kino zu Ende zu renovieren und für sich und die Nachwelt zugänglich zu machen, es mit Leben zu füllen, wie sie es schon in den letzten Monaten vor der Räumung getan haben? Wir reden darüber mit einem der Besetzer aus Rom.

Einige Kinos zeigen in diesem Monat als Wiederaufnahme in ihrem Programm den Film DAS SCHWEIN VON GAZA. Die Komödie von Sylvain Estibal scheint angesichts des neu entfachten und jüngst beendeten Krieges im Nahen Osten fehl am Platz zu sein. Wieso er gerade jetzt von so großer Bedeutung ist und warum Estibals Film das Prädikat "besonders wertvoll" unbedingt verdient hätte, erfahrt Ihr am Mittwoch, den 24.9. zur gewohnten Uhrzeit.

Ausserdem gibt es ein MÄNNERHORT-Spezial mit Elyas M’Barek, Christoph Maria Herbst, Detlev Buck, Jasmin Schwiers sowie der Regisseurin Franziska Meyer Price, die Filme PHOENIX und LÜGEN UND ANDERE WAHRHEITEN und einiges mehr - man muss ja nicht gleich alles verraten ...

Wo: Freies Radio Freudenstadt
Wann: am Mittwoch, den 24. September um 19 Uhr
In der Wiederholung am Donnerstag, den 25. September um 7 und um 15 Uhr & am 1. und 2. Oktober, selbe Uhrzeiten
Wer: Eure Kinotante, Alejandra Falcone

Die KINOTANTE im August

Erstmals in der Geschichte der Kinotante gibt es eine Sendung auch im August. Warum? Die Kinotante feiert Geburtstag und das gleich doppelt: Nach den ersten Kinohinweisen in der Vesperwelle in den Jahren 2008 und 2009 sind es mit dem Startschuss der Kinotante am 20.1.2010 nun schon 4 Jahre, in denen Freies Radio Freudenstadt eine eigene Kinosendung hat; und die Moderatorin und Sendungsmacherin altert auch - wie lange sie das schon macht und welchen runden Geburtstag sie in diesem Monat feiert, wird hier nicht verraten!

Dafür verrate ich Euch, was es in der Jubiläumsausgabe geben wird:  Kulinarisch-indisches Kino hoch drei mit MADAME MALLORY UND DER DUFT VON CURRY, DER KOCH und dem 11. Indischen Filmfestival in Stuttgart, das vom 16. bis 20. Juli stattfand. 

Und weil ein Geburtstag selten alleine kommt und aller guten Dinge bekanntlich drei sind, gibt es einen dritten noch dazu: Eines meiner Lieblingskinos, das Kino Arsenal in Tübingen feierte im Juli sein 40. Bestehen mit einem Grill-Quiz-Open-Air-Konzert-Filmabend der sich gewaschen hat! Und eben nicht, denn sogar Petrus war dem Arsenal wohlgesonnen! Die Sonne strahlte, gab sich mit dem Mond einen Schlagabtausch und schon konnte weitergefeiert, gelauscht, geschaut und geschmaust werden. Aber jetzt erzähle ich Euch doch viel zu viel für eine Ankündigung... Schnell noch einige "Appetitanreger" mehr genannt und dann heißt es am 20. August 2014 um 19 Uhr einschalten! (Für die Schlafmützen unter Euch, die den ersten Termin verpassen, gibt es am darauf folgenden Donnerstag, den 21. August noch die Wiederholungen um 7 und um 15 Uhr, in der folgenden Woche das Ganze dann noch mal, mittwochs und donnerstags zur gewohnten Uhrzeit.)

Mit dabei sind noch Filme, die es in der letzten Edition nicht mehr geschafft haben, besprochen zu werden und die teilweise auch in diesem Monat noch aktuell sind: QISSA - DER GEIST IST EIN EINSAMER WANDERER, DER WUNDERSAME KATZENFISCH, THE UNKNOWN KNOWN und FEUERWERK AM HELLICHTEN TAGE. Außerdem: MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER, PETIT BUS ROUGE und und und... Kino für die Ohren, für die Herzen und für die Seele. 

R.I.P Robin Williams

Die KINOTANTE im Juli

Urlaubszeit ist gleich Kinozeit? Ja, wenn wir auf die Open-Air-Saison blicken, wird uns gleich warm um's Herz. Da lässt es sich auch so schön traumwandeln und mental verreisen: in die ferne Heimat, die wir einst hinter uns ließen (PARIS UM JEDEN PREIS), in neue Städte, die uns herausfordern (BEZIEHUNGSWEISE NEW YORK) oder einmal mit DER KARTE MEINER TRÄUME in der Hand ein Abenteuer erleben, auf das wir unser ganzes Leben zurückblicken können. Dazu brauchen wir weder Gepäck noch Begleitung, denn QISSA - DER GEIST IST EIN EINSAMER WANDERER. 

Und wenn wir unterwegs sind, dann stellt sich zwangsläufig die Frage: wer oder was ist DER WUNDERSAME KATZENFISCH? Was wissen wir über THE UNKNOWN KNOWN? Was ist WATERMARK und warum gibt es ein FEUERWERK AM HELLICHTEN TAGE? 

Außerdem blicken wir zurück auf das Filmfest München und erfahren von José F. Ortuño was es mit seinem kleinen Juwel THE EXTRAORDINARY TALE OF THE TIMES TABLE auf sich hat. Wir lernen das Rialto Theatre kennen und werden für ein paar Minuten von lauter Musik beschallt: WACKEN 3D - LOUDER THAN HELL ist wohl das ultimative Filmerlebnis für alle Metal-Fans. Oder wird man das vielleicht sogar hinterher...? 

Seid Ihr bereit? Der Trip startet am 16. Juli 2014, um 19 Uhr, in der Wiederholung am 17. Juli um 7 und um 15 Uhr, am 23. Juli um 19 Uhr & am 24. Juli um 7 und 15 Uhr, im FRF - Freies Radio Freudenstadt. 


Die KINOTANTE im Juni

Wie wollen wir arbeiten? Wie leben? Was passiert mit unserer Umwelt? Wem können wir unsere Zukunft anvertrauen? Sollten wir es überhaupt anderen überlassen, über unsere Zukunft zu bestimmen? Das sind die Fragen, um die es bei den aktuellen Festivals und in den dort präsentierten Filmen geht; über die debattiert wurde und die Filmemacher, Organisatoren wie auch Besucher und Kinogänger beschäftigt. In meiner kommenden Sendung stelle ich Euch u.a. das 3. Deauville Green Awards-Festival vor, liefere Euch eine Nachlese zum Reflecta Rethink Your World Filmfestival und präsentiere Euch die Filme des Monats sowie regionale Kinostarts. Und ich lade Euch zu kulinarisch-cineastischen Abstechern ein. Das alles am Mittwoch, den 18. Juni um 19 Uhr (in der Wdh. am Donnerstag um 7 und um 15 Uhr) bei Freies Radio Freudenstadt. Eine kleine Vorschau gibt es hier und auf meiner Facebook-Seite.


Festivals: Reflecta Rethink Your World Filmfestival, BIFED - Bozcaada International Festival of Ecological Documentary, Environment Film Festival Cinemambiente, Nippon Connection
THE ZERO THEOREM, WORK HARD PLAY HARD, SPEED - AUF DER SUCHE NACH DER VERLORENEN ZEIT, WOLKIG MIT AUSSICHT AUF FLEISCHBÄLLCHEN 2
STEREO, LAUF JUNGE LAUF, FRIENDS FROM FRANCE, GOOD VIBRATIONS

Die KINOTANTE im Mai

Wer dachte, die Kinotante legt im Mai aufgrund des cineastischen Highlights, der 67. Filmfestspiele in Cannes 2014, ein kleines Päuschen ein: weit gefehlt! Es laufen ja nebenher noch andere interessante Filmveranstaltungen, wie das kleine, engagierte Rethink Your World Filmfestival in Mainz. Wir dürfen uns auf den Kinostart von GRACE OF MONACO freuen, der zugleich der Eröffnungsfilm in Cannes sein wird. Außerdem gehen wir wieder auf Kinoreisen und lassen uns auch auf der Leinwand in andere Länder und Kulturen entführen. Denn das Kino, so sagte ein befreundeter Filmemacher, ist das Fenster zur Welt. Doch bevor wir auf die belebte Hauptstraße hinausschauen, werfen wir zunächst einen Blick in den "Innenhof". Welche Lichtspieltheater und kleine Filmperlen wir da zu sehen bekommen, das erfahrt Ihr am 21. Mai, ab 19 Uhr, bei Freies Radio Freudenstadt.


Die KINOTANTE im April

Kurz vor Ostern versüßt Euch die Kinotante - ganz wie Vianne in CHOCOLAT - das Leben mit eindrucksvollen Leinwandwerken, frisch aus der Digitalschmiede, vorgeführt auf den Festivals der Welt. Mit dabei: LONG DISTANCE / 10.000 KM von Carlos Marquès-Marcet (jüngst auf dem Festival de Malága - cine español mit dem "Biznaga de oro" mehrfach ausgezeichnet), SPUREN / TRACKS mit Mia Wasikowska und Adam Driver und SOUNDBREAKER mit Kimmo Pohjonen. Ihr erfahrt, was die drei parallel durchgeführten Filmfestivals CineLatino, goEast und das IndependentDays Filmfest auszeichnet und welche Neuentdeckungen sie für das Publikum bereithielten.

Mit dabei sind auch diesmal wieder die Kinokids von Freies Radio Freudenstadt. Welche Kinder- und Jugendfilme und oder Komödien sie Euch vorstellen werden - lasst Euch überraschen!

Das alles, ihr Häschen, gibt es am 16. April 2014 um 19 Uhr und in der Wiederholung am 17. April um 7 Uhr und um 15 Uhr, am 23. April 2014 und 24. April 2014 gleiche Uhrzeiten.


FROHE OSTERN!

R.I.P Bob Hoskins

Die KINOTANTE im März

Sie hatte sie alle - zumindest einen Großteil der US-Stars und der internationalen Filmwelt - auf der Oscar®-Bühne: den laut der Academy of Motion Picture Arts and Sciences "Besten Nebendarsteller" Jared Leto (DALLAS BUYERS CLUB), nahezu das komplette Team von GRAVITY, Spike Jonze (Bestes Originaldrehbuch, HER), Cate Blanchett (Beste Darstellerin, BLUE JASMINE), Steve McQueen (12 YEARS A SLAVE, Bester Film) und die Präsentatoren Will Smith, Angelina Jolie, Sidney Poitier, Jennifer Lawrence, Daniel Day-Lewis, Anne Hathaway, Christoph Waltz, Robert De Niro, Penélope Cruz, Matthew McConaughey, Ewan McGreogor und statt McDonald's rief sie nach Pizza: Ellen DeGeneres, Gastgeberin der 86. Oscarverleihung, wusste, wie man das zu ermüden drohende Publikum bei Laune hält. Was für eine Oscar-Nacht! Nicht AMERICAN HUSTLE sondern GRAVITY mutierte zum Abräumer des Abends, es wurden Selfies geschossen und Pappteller gereicht. Und Leo ging mal wieder leer aus. Meryl aber auch. Ein ganz normaler, prunkvoller Abend unter Freunden also. Von der cineastischen Seite her betrachtet gab es außer zwei, drei kleinen Highlights kaum Erlebenswertes. Und enttäuscht konnten nicht nur die genannten Schauspieler sein, auch denjenigen, die sich über einen Preis in etwa für INSIDE LLEWYN DAVIS und NEBRASKA gefreut hätten, wurde diese Freude nicht zuteil. Welche Filme es noch verdient hätten, welche gewonnen haben, in der öffentlichen Wahrnehmung jedoch kaum Erwähnung finden, erfahrt Ihr in der kommenden Ausgabe der Kinotante, am 19. März 2014, zur gewohnten Uhrzeit, ab 19 Uhr. 

Was haben Tango und Sauna gemeinsam? Na, Finnland natürlich! Denn beides haben die Finnen erfunden. Behauptet zumindest Regisseur Aki Kaurismäki. Über das Zusammentreffen mit dem Ausnahmeregisseur und über ihr Dokumentarfilm MITTSOMMERNACHTSTANGO sprach ich mit Viviane Blumenschein.

Außerdem in dieser Edition: Kulinarisches Kino goes Berlin (Nachlese), Fortsetzung der Kinotante-Reihe "Revival der ältesten Kinos der Welt", die Preisträger des Cèsar 2014 und wie immer die besten Filme der Region. 

Die KINOTANTE im Februar

"Berlinale all inclusive" ist das Motto der nächsten Sendung, die wie immer am dritten Mittwoch des Monats, folglich am 19. Februar 2014 um 19 Uhr, erstmals zu hören ist. Die Wiederholung läuft dann am Donnerstag ... 


Ich berichte vom wohl bedeutendsten internationalen Publikumsfilmfestival im deutschsprachigen Raum, liefere Interviews, stelle Euch die prämierten Filme aber auch die ungekrönten Werke vor und zähle mit Eurer eigenen Urteilskraft, die Spreu vom Weizen zu trennen. Vielleicht trifft ja sogar die Juryentscheidung voll und ganz den Publikumsgeschmack - dann lassen wir es krachen! Aber auch außerhalb der Berlinale werden wir zu unserem Kinogenuss kommen, denn es warten nach dem Knüllermonat Januar (mit INSIDE LLEWYN DAVIS, DAS ERSTAUNLICHE LEBEN DES WALTER MITTY, ONLY LOVERS LEFT ALIVE, BLAU IST EINE WARME FARBE, BLANCANIEVES, um nur ein paar zu nennen) wieder feine, ans Herz gehende, den Nerv treffende, spannende, uns bewegende und ins Staunen versetzende Filme auf uns: DAS GEHEIMNIS DER BÄUME, BETHLEHEM - WENN DER FEIND DEIN BESTER FREUND IST, DER BLINDE FLECK, DEAR COURTNEY, DER IMKER, CAMERA OBSCURA, STEIN DER GEDULD, AS TIME GOES BY IN SHANGHAI und viele mehr, von denen ich Euch einige in der Februarausgabe der Kinotante vorstellen werde. Ich hoffe, Ihr seid dabei!


Die KINOTANTE im Januar

Prösterchen Neujahr! Zu Beginn von 2014 wird es bei der Kinotante ein bisschen anders, und doch bleibt es beim Gewohnten. Ich werde ab und an von zwei eifrigen Helfern, den Kinokids bei Freies Radio Freudenstadt, unterstützt. Am Mittwoch 15.1.2014 feiern sie ihre Premiere in meiner Sendung. Ganz unerfahren sind sie jedoch nicht, denn dank Ferienkurs bei unserem Sender und Reportertätigkeit für das Schwarzwald Musikfestival haben sie schon etwas "Radioluft" schnuppern dürfen. Vorgestellt werden von den kleinen Maîtres de Cinema in erster Linie Kinder- und Jugendfilme, aber auch Komödien; und sie haben für ihre erste Co-Moderation ein paar Besonderheiten für die Zuhörerschaft vorbereitet. Lasst Euch überraschen!